Questo sito web utilizza i cookie. Continuando a navigare sul sito si accetta l'uso di questi cookie. Per ulteriori informazioni consultare l'informativa sulla privacy. Protezione dei dati

Icon
Icon

Mit deiner Unterstützung kann ich mir die kommende Radquersaison finanzieren.

Sostegno ai partner

Ich heisse Lars Heiniger bin 19 Jahre alt und komme aus Burgdorf.

 

Mit deiner Unterstützung möchte ich mich im Radsport weiter entwickeln und so bei den Profiteams auf mich aufmerksam machen.

 

Ich fahre nun seit knapp 3 Jahren aktiv Radrennen und durfte schon bald einmal einige tolle Ergebnisse herausfahren. Unter anderem wurde ich zwei Jahre hintereinander Vice-Schweizermeister im Einzelzeitfahren bei den Junioren. Auf dem Rennrad, stand ich schon einige Male auf dem Podest und durfte ein paar Rennen gewinnen. Zwischendurch, fahre ich auch Rennen auf der Bahn, wo ich auch schon Siege und Podestplätze feiern Durfte. Auch auf dem Mountainbike fuhr ich 2019 das erste Mal in die Top-10.

 

Im Herbst 2019 konnte ich mit einem Quervelo auch an Radquerrennen teilnehmen. Da bekam ich nach gerade einmal zwei Rennen das erste Aufgebot für den Weltcup in Bern. Leider fanden wir in der darauf folgenden Woche heraus, dass ich seit dem Sommer am pfeifferischen Drüsenfieber litt, weshalb ich bis im Februar 2020 erst mal etwas pausieren musste.

 

Da mir das Radquer trotz der Krankheit aber sehr viel Spass machte und ich vorne mitfahren konnte, möchte ich mich nun im Sommer auf die Strassenrennen und im Winter auf die Radquerrennen fokussieren und mich so an die Spitze des Radsports bringen.

 

Doch damit ich mir die renntaugliche Ausrüstung für die kommende Radquersaison 2020/21 mit Rennen bei jeder Witterung leisten kann, bin ich nun auf deine Unterstützung angewiesen. Das gespendete Geld wird in zwei wettkampftaugliche Quervelos investiert, auf welche ich beim Rennshop-Wüthrich bereits etwas Rabatt erhalten würde, wenn das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden würde. Gesamthaft kostet mich das immer noch um die 7'000.- CHF, was sehr teuer ist und mit den Verschleissteilen immer noch nicht alles sein wird, was an Kosten noch auf mich zu kommen wird. 

 

Warum zwei Velos:

Wie man auf dem einten Bild sieht sammelt sich der Dreck in den Reifen, was das Fahren schwieriger macht, am Rahmen, was mehr Gewicht bedeutet und am schlimmsten ist der Dreck, der in die ganze Mechanik kommt und einen beim in die Pedale treten ausbremst. Damit man nun nicht all zu viel kraft und somit Zeit verschwenden muss, sollte man ein zweites Velo haben, welches vom Betreuer in der Wechselzone immer abgespritzt und vom Dreck befreit wird, damit man in der nächsten Runde das Velo wechseln kann, um wieder Vollgas zu geben.

 

Darum bin ich jetzt auf deine Unterstützung angewiesen, damit ich mir einen grossen Anteil der beiden Velos finanzieren und meine Ziele auch in Zukunft erreichen und erweitern kann.

 

Vielen dank für deinen Beitrag!!

Potrebbero piacerti anche questi progetti!

Nessun progetto disponibile.