Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Weitersurfen akzeptierst du die Verwendung dieser Cookies. Weitere Infos dazu findest im Datenschutz.

1. Dein Crowdfunding

2. Projektinhalte

3. Spread the Word

4. Deine Expert:innen

HOW TO START

Projekt erstellen leicht gemacht – Mit diesen Schritten klappt's.

1

1. Dein Crowdfunding

Damit dein Crowdfunding ein voller Erfolg wird, machst du dir am besten vor der Erstellung deines Projekts folgende Gedanken:

Projektidee

Neues Material? Ein Trainingslager im Süden? Ein neues Clubhaus? Überlege dir, für welches Sportprojekt du Geld sammeln möchtest, bring' deine Idee auf Papier (auf unsere Plattform) und überlege dir, wie du sie am besten vermitteln kannst.

Zielsumme

Definiere eine sinnvolle Zielsumme, die sowohl deine Projektkosten deckt, als auch realistisch ist in Bezug auf deine potentiellen Unterstützer: innen. Denn I Believe In You funktioniert nach dem Alles-oder-Nichts-Prinzip. Nur wenn du deine Zielsumme erreichst, wird dir das Geld am Ende auch ausgezahlt.

Projektdauer

Überlege dir, in welchem Zeitraum du deine finanziellen Mittel zusammenbringen möchtest und wähle zwischen 30, 50 oder 80 Tagen. Beachte: Ein längeres Projekt ist nicht immer sinnvoller!

1.1 Projektidee

Es gibt keine Grenzen, für welches Sportprojekt du Geld sammeln kannst. Entwickle eine konkrete Idee, die anschliessend den Kern deines Crowdfundings bildet. Hier einige Ideen:

Zur Inspiration haben wir dir hier drei unserer coolsten Crowdfundings zusammengestellt. Schau rein und sammle Ideen:

https://ibiy-ch-production.s3.eu-central-1.amazonaws.com/static/images/HilfMitDenHCD-NachwuchsZuRetten.pnghttps://ibiy-ch-production.s3.eu-central-1.amazonaws.com/static/images/StarkerAllein-UnschlagbarAlsTeam.pnghttps://ibiy-ch-production.s3.eu-central-1.amazonaws.com/static/images/TrainingslagerFurTokyo.png

1.2 Zielsumme

Die Höhe deiner Zielsumme muss eine Kombination aus deinem Geldbedarf und der realistischen Analyse deines Netzwerks und deiner Zielgruppe sein.

Alles-oder-Nichts-Prinzip

Du erhältst das Geld nur, wenn du deine Zielsumme in der vorgegebenen Zeit erreichst. Erreichst du deine Zielsumme nicht, bleibt das Geld bei deinen Unterstützer: innen. Überschreitet dein Crowdufnding das Finanzierungsziel, fliesst das zusätzliche Geld auch in dein Projekt. Wichtig

Bei einem Projekterfolg (und nur dann) werden von deinem Projekt 8% Beratungs- und Administrationsgebühren und 4% für die Zahlungsabwicklung abgezogen.

Zielgruppe

Überlege dir genau, wie gross deine potentielle Zielgruppe ist und wie viel Aufwand du in deine Kampagne investieren möchtest/kannst. Wie stark kannst du das Projekt über dein Netzwerk verbreiten und somit deine Unterstützer: innen erreichen?

Welche Kosten willst du decken?

Überlege dir, ob du mit deinem Crowdfunding den gesamten Betrag für dein Projekt finanzieren willst, oder ob du damit nur einen Teilbetrag sammeln möchtest. Tipp: Berechne Marketingkosten wie unsere Beratungsgebühren direkt in die Zielsumme mit ein. how-to-start.your-crowdfunding.target-total.cost.italic how-to-start.your-crowdfunding.target-total.cost.after

1.3 Projektdauer

Die Dauer deines Crowdfundings sollte dem Zielbetrag angepasst und entsprechend realistisch gewählt werden. Weitere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind die Zielgruppe der potenziellen Unterstützer: innen sowie die Reichweite, die dein Projekt haben wird. Die Reichweite hängt beispielsweise davon ab, ob das Crowdfunding von Team- oder Einzelsportler:innen erstellt wird. Eine kürzere Projektdauer führt häufig zu einer etwas spannenderen und dynamischeren Kampagne.

2

2. Projektinhalte

2.1 Projektbeschreibung

Im Projektbeschrieb kannst du deinen Unterstützer :innen von deinem Vorhaben erzählen und ihnen aufzeigen, weshalb sie dich unterstützen sollten. Wichtig ist dabei, dass du deinen Text einfach, verständlich und authentisch formulierst. Hier einige Punkte, die du beachten solltest:

Kreativer Projekttitel

Ein 0815-Titel wird unter den anderen Projekten untergehen... Deshalb: Wähle einen spannenden, interessanten, kontroversen, kreativen Titel, der die Unterstützer:innen neugierig macht.

Beispiele:

  • Mein Kindheitstraum Profifussballer
  • Ein Trikot für die Geschichtsbücher
  • Einen Schuss näher an Tokyo
  • Wir wollen hoch hinaus
  • Ohne Sand im Getriebe - Beachduo auf der Überholspur
  • Together We Go for Gold
  • Auf den Spuren des Dario Cologna
  • Ein neuer Vereinsbus ein Muss!
  • Hungrig nach internationalen Erfolgen

Authentizität

Sei du selbst! Ein Grossteil deiner Unterstützer: innen kennt dich persönlich und weiss genau, wer du bist. Zeige und beschreibe dein Crowdfunding aus deiner Perspektive und gewähre deinen Unterstützer: innen so einen exklusiven Einblick in deinen Alltag und deine Karriere als Sportler:in.

5 Ws

Fast ein bisschen wie im Journalismus, diese Punkte muss dein Projektbeschrieb beinhalten:

  • Wer? Wer bist du? Wer steckt hinter diesem Projekt?

  • Was? Wer steckt hinter diesem Projekt?

  • Weshalb? Worum geht es? Was beinhaltet dein Projekt auf I Believe In You?

  • Wann und Wo? Weshalb ist dieses Projekt wichtig für dich? Weshalb bist du auf Hilfe angewiesen?

Transparenz über die Nutzung des Geldes

Zeige auf, wofür du das gesammelte Geld nutzen wirst. Je konkreter sich die Unterstützer: innen vorstellen können, wo ihr Geld eingesetzt wird, desto höher ist auch die Chance, dass sie dich unterstützen.

2.2 Gegenleistungen

Gegenleistungen und Belohnungen für die Unterstützung, die kreativ, individuell und exklusiv sind, generieren symbolische Werte und können zusätzlich die potenziellen Unterstützenden motivieren» - Sixt 2014

Biete deinen Unterstützer: innen als Dank eine persönliche Gegenleistung an! Achte dabei auf folgende Punkte:

  • Biete mind. 5 verschiedene Gegenleistungen an (angepasst an den Gesamtbetrag deines Projekts z.B. CHF 20, CHF 50, CHF 100, CHF 250, CHF 500)
  • Illustriere deine Gegenleistung mit einem passenden Bild
  • Zum Beispiel: Unterschriebenes Fanshirt
  • Wähle Gegenleistungen, die man sich mit Geld nicht kaufen kann
  • Biete persönliche und kreative Gegenleistungen für Privatpersonen an.
  • Zum Beispiel: Fondue bei dir Zuhause
  • Nimm Gegenleistungen für Firmen rein, da diese andere Bedürfnisse als Privatpersonen haben (z.B. Logopräsenzen aller Art, Skitag mit anschliessendem Apéro für die "Goldsponsoren".)
https://ibiy-ch-production.s3.eu-central-1.amazonaws.com/static/images/Bildschirmfoto-2021.png
      Partnerangebot NUTRIATHLETIC!

      Unser Partner NUTRIATHLETIC gibt dir die Möglichkeit, einen 10%-Einkaufsgutschein als Gegenleistung anzubieten. Füge dazu einfach folgende Daten im Projekt ein:

    • Betrag: CHF 50
    • Titel: 10% Gutschein NUTRIATHLETIC
    • Beschreibung Erhalte einen 10%-Gutschein für alle NA-Produkte, einlösbar innert 30 Tagen unter nutriathletic.com.
    • Bild: siehe links

Lass dich von diesen bisherigen Gegenleistungen inspirieren:

  • Dein Lieblingssong an unserem Heimspiel
  • Selbstgebackener Zopf / Kuchen
  • Weihnachts-/Osterüberraschung
  • Einladung zu einem Abendessen / Sponsoren-Apéro / Saisonabschluss
  • Verlosung: Puck/Ball des ersten Treffers (signiert)
  • Eintritt zu einem Heimspiel inkl. 2 Getränken
  • Meet&Greet anlässlich eines Heimspiels/Wettkampfs
  • Firmenlogo auf Website / Sportausrüstung
  • Wir füllen deine Steuererklärung aus
  • Wir waschen dein Auto!
  • Wir helfen dir bei deinem nächsten Umzug!
  • Wir mähen deinen Rasen!
  • Wir gehen für dich einkaufen!

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt - versuche wenn immer möglich eigene, neue Gegenleistungen zu kreieren!

2.3 Projektvideo (optional)

Erstelle ein kurzes Video (ca. 1:30 Min), in dem du dich und dein Sportprojekt kurz vorstellst. Gib deinen Unterstützer: innen einen kurzen Einblick in deinen Sportalltag und stell dich selbst vor der Kamera kurz vor. Ein Video eignet sich ideal zur Verbreitung deines Projekt über soziale Netzwerke und ist deshalb empfehlenswert.

Hier einige Punkte, die unbedingt in deinem Video vorkommen sollten:

  • Vorstellung: Wer bist du?
  • Projektziel: Weshalb machst du das Crowdfunding?
  • Deine Unterstützung: Weshalb brauchst du gerade seine/ihre Unterstützung?
  • evtl. Gegenleistungen: Welche besonderen Gegenleistungen bietest du an?
  • Call to Action: "Glaubst auch du an mich/mein Projekt? Dann unterstütze mich jetzt auf ibelieveinyou.ch

Alles was du dazu brauchst, ist eine Kamera und ein wenig Zeit. Merk dir dabei:

Smartphone macht Top-Aufnahmen

Um ein cooles Projektvideo zu machen, brauchst du nur dein Smartphone und ein wenig Kreativität. Es ist also problemlos möglich, auch ohne grossen Aufwand und Know-how ansprechende Inhalte zu kreieren.

Wichtig: Querformat!

Filme dein Video im Querformat, um es anschliessend in einem schönen Format auf deiner Projektseite, Youtube und den sozialen Medien platzieren zu können.

Kurz und informativ

Packe sowohl Actionaufnahmen (aus dem Training oder Wettkampf) als auch verschiedenen Statements über dein Projekt in dein Video und schau, dass es nicht länger als 1:30 Minuten dauert. Die ersten Sekunden entscheiden! Das Intro muss also fesseln und sollte entweder witzig oder emotional sein.

Zeige verschiedene Aspekte

Involviere möglichst viele Personen (Teammitglieder, Coaches, Persönlichkeiten, etc.). So wird dein Video nicht nur vielseitig, sondern motiviert auch noch mehr Leute, es zu teilen.

Verwende "copyright-freie" Musik

Verwende keine Musik, von der du die Rechte nicht besitzt. Wenn du Lieder verwendest, die du vom Radio kennst, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Inhalte von Instagram, Facebook oder YouTube gesperrt werden. Greife hierfür am besten auf die YouTube Music Library zurück.

Das richtige Videoschnittprogramm

Solltest du nicht bereits über ein Videoschnittprogramm verfügen, empfehlen wir dir folgende Programme:

Hier die Beispiele zweier äusserst gelungenen Projektvideos:

2.3 Projektbilder

Der erste Eindruck zählt! Dein Hauptbild wird in der Kurzvorschau auf unserer Homepage angezeigt und ist das erste, das die Unterstützer: innen von deinem Crowdfunding sehen werden. Wichtig ist also, dass du einen spannenden und qualitativ hochwertigen ersten Eindruck hinterlässt! Wähle verschiedene Actionbilder, die die Emotionen aus deinem Sport vermitteln und deinen Unterstützer: innen einen spannenden Einblick in dein Projekt bieten. Wichtig ist, dass du deine Bilder in guter Qualität und dem richtigen Format in dein Projekt einfügst:

Projektbilder

Format - 2:1 / ca. 1000:500 Pixel

Gegenleistungsbilder

Format: 2:1 / ca. 600:300 Pixel

3

3. Spread the Word

Hast du dein Crowdfunding bereit? Dann schau mit unserem Support-Team, wann du damit online gehen willst. Damit ist die Arbeit aber noch nicht getan. Sobald du online bist, liegt es an dir und deinen Freund:innen, dein Projekt möglichst gut zu verbreiten. Unsere Projektcoaches versorgen dich gerne mit Tipps und Tricks, wie du deine Kampagne am besten verbreiten und deine potenziellen Unterstützer: innen erreichen kannst! Hier die wichtigsten Punkte zum Projektstart:

Aktiviere dein Umfeld

Am Anfang deines Crowdfundings stehen deine treuen Fans! Mobilisere deine Familie, Verwandten, Sportkamerad:innen und sonstige Bekannte, um dir zu helfen, dein Crowdfunding zu verbreiten.

I Believe In You ist kein Selbstläufer

Mach so richtig Lärm um dein Projekt und erzähle allen, dass du ein Crowdfunding am Laufen hast. Halte deine «Crowd» während dem ganzen Projekt auf dem Laufenden und informiere sie über aktuelle Wettkämpfe und Geschehnisse aus deinem Sportalltag.

Launch hard or go home!

Ein guter Projektstart ist entscheidend (ca. 30% in den ersten Tagen)! Aktiviere schon vor Beginn deines Crowdfundings Starthelfer aus deinem Umfeld, um deinem Projekt die nötige Startdynamik zu verleihen, welche weitere Unterstützer: innen anzieht.

4

4. Deine Expert:innen

Mauro Caflisch

Team Leader Projects & Sales

mauro.caflisch@ibelieveinyou.ch

Michèle von Flüe

Projektbetreuung Deutschschweiz

michele.vonfluee@ibelieveinyou.ch

Hast du noch Fragen? Wir helfen dir gerne weiter!

Telefon: +41 31 544 35 20

E-Mail: support@ibelieveinyou.ch