Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Weitersurfen akzeptierst du die Verwendung dieser Cookies. Weitere Infos dazu findest im Datenschutz.

Icon
Icon

Wir sammeln für einen Achter, damit wir unser wachsendes Team voll unterstützen können.

Der auf dem Wohlensee ansässige Rowing Club Bern, hat sich zum Ziel gesetzt, den Rudersport sowohl im Breitensport als auch im Leistungssport zu fördern. Um die wachsende Zahl aktiver Rudernder weiterhin zu unterstützen, brauchen wir einen weiteren Achter. Ein solches Boot kostet fast 60'000 Franken. Unser Ziel ist es, 35'000 Franken zu sammeln, um einen Teil der Kosten zu decken.

Seit mehreren Jahren gibt es eine Gruppe von Breitensportruderern, die jeden Samstagmorgen im traditionellen Achter rudern. Im Jahr 2015 entstand aus dieser Gruppe ein Team von Masters-Männern, welche die Sache ernster nehmen wollten und begannen, konsequenter zu trainieren und an Masters-Regatten teilzunehmen. Im Jahr 2017 sammelten sie Geld, um einen zweiten 8er zu kaufen. In den letzten zwei Jahren haben sie das Kriterium National gewonnen.

In den letzten fünf Jahren ist unser Regattateam, das hauptsächlich aus Juniorinnen und Junioren besteht, deutlich gewachsen. Vor zwei Jahren hatten wir zum ersten Mal seit vielen Jahren genügend Junioren, um im Achter antreten zu können. Diese Crew hat auch schon zwei Athleten hervorgebracht, die die Schweiz international vertreten haben (Shamall Suero, der im 4er an der EM und WM antrat und bei der WM den 4. Platz belegte, und Nicolas Berger, der im 2er an der Coupe de la Jeunesse antrat). 2021 belegten sie an den Schweizer Meisterschaften den dritten Platz, den sie 2022 unbedingt noch verbessern wollen.

Zum ersten Mal seit einigen Jahren hat der Rowing Club Bern auch einen Frauen-Achter. Die Juniorinnen des Clubs (darunter auch die U17-Schweizermeisterin Aurelia Benati) wollten Erfahrungen im Riemenrudern sammeln und trommelten mehrere regattaerfahrene Frauen aus dem Club zusammen (unter anderem EM-Teilnehmerin Victoria Freiberg), um das Projekt ins Rollen zu bringen. Ziel des Frauenprojekts ist es, dass die Seniorinnen ihre Erfahrungen an die U17 weitergeben und die U17 diese in zwei Jahren an den nächsten Nachwuchs weitergeben können. Das ultimative Ziel ist, dass sowohl unsere Juniorinnen als auch unsere Junioren um eine Medaille an den Schweizer Meisterschaften kämpfen können.

Damit wir all diese Crews unterstützen können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Sport hat eine Reihe von positiven Effekten für alle Altersgruppen:

  • Für die Masters sind die Abwechslung zum Arbeitsleben, die körperliche Betätigung und die Kameradschaft von grossem Nutzen.
  • Für die Juniorinnen und Junioren sind die Lektionen in Sachen Engagement, Teamarbeit und Selbstvertrauen von grösster Bedeutung für ihre weitere Entwicklung und ihre zukünftige Karriere.

Bitte helfen Sie uns, die Vielfalt in unserem Sport, die Möglichkeiten zur Teilnahme für alle und die nächste Generation verantwortungsbewusster Mitglieder der Gemeinschaft zu unterstützen.

Diese Projekte könnten dir auch gefallen!

Kein Projekte vorhanden.