Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Weitersurfen akzeptierst du die Verwendung dieser Cookies. Weitere Infos dazu findest im Datenschutz.

Zwei Synchronschwimmerinnen aus Liechtenstein, die alles geben um ihren Traum zu erreichen

Partnerunterstützungen

Erstmals Synchronschwimmerinnen aus Liechtenstein mit Qualifikationschance!

Hoi liebe Unterstützer,

Wir heissen Lara und Marluce und sind das Synchro Duett aus Liechtenstein. Wir Zwei haben uns dieses Jahr ein grosses Ziel gesetzt. Wir möchten uns für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio qualifizieren. Damit wäre direkt auch Geschichte geschrieben, denn das ist noch nie zuvor einem Synchronschwimm Duett aus Liechtenstein gelungen.

Letztes Jahr konnten wir an der Weltmeisterschaft in Korea unsere bisherige Bestleistung nochmals um drei Punkte steigern und somit klettern wir auf der Weltrangliste stets nach oben. Um unser ambitioniertes Ziel zu erreichen, haben wir unser Trainingspensum in dieser Saison nochmals erhöht. Wir trainieren wöchentlich mehr als 30 Stunden, wovon wir mindestens 25 im Wasser sind. Wir fokussieren uns dieses Jahr beide nur auf unser sportliches Ziel und machen eine Ausbildungspause. Löhne erhalten wir keine fürs Schwimmen.

Das grosse Ziel bedeutet für uns auch einige grosse Reisen und viele zusätzliche Aufwände, die ganz schön etwas kosten.

  • Dieses Jahr stehen sowohl internationale Wettkämpfe als auch ein paar lange Trainingslager auf unserem Programm, unter anderem in Budapest, Paris und Tokio. Daher entstehen einige Reise- und Unterhaltskosten und auch Spesen um die Schwimmbäder nutzen zu dürfen.
  • Unsere tolle Trainerin, Francesca, setzt sich souverän für unsere Erfolge ein und hat sich damit natürlich auch ihren Lohn verdient, den wir zu 50% aus eigener Tasche decken müssen. Zusätzliche Trainerkosten entstehen beim Rotor Leistungszentrum, welches wir zwei mal wöchentlich besuchen und gezieltes, sportartspezifisches Krafttraining machen. 
  • Dieses Jahr heisst es alles oder nichts! Daher haben wir uns auch professionelle Hilfe mit unseren neuen Choreografien geholt.

Trotz der Verschiebung um ein Jahr glauben wir weiter fest daran, dank der intensiven Vorbereitung unser Ziel zu erreichen!

Es wäre eine unglaubliche Ehre unser kleines Land an den Olympischen Spielen vertreten zu dürfen. Ein riesiges Dankeschön an alle, die glauben, dass wir das schaffen können und uns auf unserem Weg nach Tokio unterstützen. Ihr bringt uns einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung: Richtung Tokio.

Danke viel viel mal! Grüsse aus dem "Ländle"

Lara und Marluce